Kultur- und Bildungsreisen

Unsere Kultur- und Bildungsreisen führen Sie in interessante Regionen im In- und Ausland und ermöglichen es Ihnen, das jeweilige Zielland im Kontext eines bestimmten Schwerpunktthemas zu entdecken und kennenzulernen. Die Verknüpfung dieses Schwerpunktthemas mit entsprechenden Besichtigungen, Vorträgen und Führungen ermöglicht besondere Einblicke in Kultur, Religion, Gesellschaft und Historie der jeweiligen Länder. Neben der Besichtigung von kulturell und historisch bedeutsamen Orten bietet sich dabei auch oft die Gelegenheit zur Begegnung mit ortsansässigen Menschen. Entdecken Sie zusammen mit Ihrer Reiseleitung, unterstützt durch örtliche Führer, Kunst und Kultur, historische Kulturzeugnisse sowie landestypischen Lebensstil und regionale Kulinarik. Besuchen Sie bekannte Sehenswürdigkeiten, bestaunen Sie manche Kostbarkeit auch abseits der ausgetretenen Touristenpfade und nutzen Sie freie Zeitfenster für Ihr ganz individuelles Reiseerlebnis.

Unsere Gruppen sind überschaubar. Maximal 15 Gäste gehen gemeinsam auf Entdeckungsreise. Bei der Programmplanung bleibt neben den organisierten Gruppenaktivitäten auch immer Raum für individuelle Erkundungen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen – ebenso wie die Reiseleiterinnen und Reiseleiter – aus Frankfurt und der Rhein-Main-Region.

POTSDAM - zwischen Sanssouci und Babelsberg

Reisezeit: 20.08. - 24.08.2019
Ort: Potsdam

Eine historische Erkundung der städtebaulichen Entwicklung Potsdams unter Preußens Königen

Friedrich II. (genannt „der Große“) prägte das Schicksal der preußischen Residenzstadt Potsdam während seiner Regierungszeit von 1740 – 1786 entscheidend. Der 1712 geborene Sohn des preußischen Königs Friedrich Wilhelm I entschied sich endgültig, Potsdam auch vom Stadtbild her zur Residenzstadt zu machen und veranlasste daraufhin massive Umbauten am Aussehen von Straßen und Plätzen. So wurde unter anderem der Alte Markt komplett neu gestaltet und die Bürgerhäuser erhielten neue Barockfassaden. Friedrich II. ließ auch den späteren Park Sanssouci umgestalten. Ab 1745 entstand hier sein Sommersitz, das Schloss Sanssouci. Später folgte dann noch das Neue Palais. Das Stadtschloss und der Lustgarten in der Stadtmitte wurden zu seinem Wintersitz gestaltet. Friedrich der Große erweiterte jedoch nicht nur die Residenzstadt Potsdam erheblich. Er gilt als Repräsentant des aufgeklärten Absolutismus und führte zahlreiche Reformen beim Militär und im Staat durch. Seine Kunstliebe zeigte sich in seinen Tafelrunden und seiner Musikalität. Heute ist Potsdam die Landeshauptstadt von Brandenburg und mit ca. 170.000 Einwohnern eine wunderbare Mischung aus Stadt und Natur. Die evangelische Bildungsreise vermittelt den Teilnehmenden einen intensiven Eindruck von der Lebensweise am Hofe Friedrich des Großen. Die Besichtigung der von ihm veranlassten Bauten steht ebenso auf dem Programm wie ein intensiver Blick auf die Veränderungen im Stadtbild seiner Zeit.

Informationen zur Reise

  • Reiseziel - Land: Deutschland
  • Reiseziel - Ort: Potsdam
  • Reisenummer: 191211
  • Reisebeginn: Dienstag, 20 August 2019
  • Reiseende: Samstag, 24 August 2019
  • Leitung: Gitta Seeber
  • Leistungen:
    • 4 Übernachtungen mit Frühstück in einem guten Mittelklasse-Hotel in Potsdam
    • Hin- und Rückfahrt von Frankfurt am Main nach Potsdam mit der Deutschen Bahn
    • Transfers vor Ort mit öffentlichen Verkehrsmitteln
    • Eintritte und Führungen
    • Programm laut detaillierter Ausschreibung
    • Reiseleitung durch evangelisch reisen während der gesamten Reise

    Nicht im Preis enthalten:
    • Verpflegung und Getränke tagsüber, weitere Eintritte, Trinkgelder
  • Mindestteilnehmendenzahl: 12 Gäste (Die Mindestteilnehmendenzahl muss bis zum 21. Juni 2019 erreicht sein.)
  • Maximalteilnehmendenzahl: 15 Gäste
  • Preise und Buchung:
    AnzahlEinzelpreisGesamtpreis

    Reisenummer: 191211

    Reisezeit: 20.08. - 24.08.2019
    DZ - + Kosten pro Person 360.00 € 0.00 €
    EZ - + Kosten pro Person 430.00 € 0.00 €
    Zu zahlender Betrag: 0.00 €



Über uns

Bei uns reisen Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten. In der Gemeinschaft und im Austausch lassen sich die Reise-Erlebnisse doppelt intensiv verspüren. Auf unseren Reisen in zwangloser Gemeinschaft treffen sich alte Freunde und lassen sich neue Bekanntschaften zwischen Frankfurtern schließen.


evangelisch reisen

Kirchliches Werk für Freizeit und Erholung des Evangelischen Regionalverbandes Frankfurt

Rechneigrabenstraße 10, 60311 Frankfurt a.M.

069 92105 6790

069 92105 6793

evangelisch.reisen@frankfurt-evangelisch.de

Mo - Fr: 09 - 12 Uhr / 14 - 16 Uhr


zum Kontaktformular